Skitourenbekleidung, das brauchst du für deine Skitour: Tourenjacke ✓ Tourenhose ✓ Baselayer ✓ Midlayer ✓ Tourensocken ✓ Tourenhandschuhe ✓ Stirnband

Grob besteht die Skitourenbekleidung aus drei Schichten, Baselayer, Midlayer und der Thirdlayer. Dieses Schichtenprinzip, oder vielleicht besser bekannt als Zwiebelprinzip,  hat den großen Vorteil, dass du dich den Witterungsbedingungen sehr flexibel anpassen kannst. Schicht für Schicht ziehst du etwas drüber wenn du frierst oder packst überflüssiges in deinen Tourenrucksack. Wichtig ist immer den Schweiß vom Körper weg zu leiten um nicht zu frieren.

Die Skitouren Unterwäsche oder auch Baselayer

Beim Tourengehen ist es sehr wichtig, dass die Skitourenbekleidung funktional ist und den Schweiß schnell vom Körper weg transportiert. Das ist auch die wichtigste Aufgabe der Basisschicht.

Aus diesem Grund ist die Passform der Baselayer sehr wichtig. Die unterste Schicht sollte eng am Körper liegen um den Schweiß möglichst schnell aufnehmen zu können. Welches Material dir am angenehmsten ist, musst du selbst herausfinden. Generell hast du die Wahl zwischen synthetischen Materialien und Merinowolle. Sobald es in tiefere Minusgrade geht ist Merino bei vielen Tourengehern die erste Wahl. Außer dass es schön warm hält, hat Merinowolle auch noch den Vorteil, dass es nicht so schnell anfängt zu stinken, wie es manche synthetischen Materialien in Skitourenbekleidung tun.


Anzeige

skiunterwaesche-frauen-maenner_kaufen


Die Zwischenschicht oder auch Midlayer

Auch der Midlayer ist für die Regulierung der Körpertemperatur zuständig, deshalb ist hier auch zwiebeln angesagt. Je nach Temperatur reicht beim Aufstieg oft ein kurz- oder langärmeliges Shirt aus Funktionsmaterial oder Wolle. Die ersten paar Minuten ist euch dann vielleicht noch ein wenig frisch, aber  jeder Höhenmeter bringt euren Körper weiter auf Betriebstemperatur. Verzichtet auch bei dieser Schicht der Skitourenbekleidung besser auf reine Baumwolle. Sobald ihr anfangt zu schwitzen speichert sie euren Schweiß und ihr kühlt aus.

Nach einem schweißtreibenden Aufstieg folgt eine sportive Abfahrt, na gut, dazwischen kommt noch eine kleine Brotzeit am Gipfel. Oft liegt das eine Ende einer Skitour jedoch windexponiert und man läuft Gefahr schnell auszukühlen, wenn man mit nasser Skitourenbekleidung oben ankommt. Deshalb ist es wichtig Skitourenbekleidung zum wechseln im Tourenrucksack zu haben. Zieht euch trockene Skitourenbekleidung an. Bei Bedarf noch ein Fleece oder eine Softshelljacke darüber. So lauft ihr nicht Gefahr euch zu erkälten und könnt in aller Ruhe die Felle verpacken, Bindung umstellen und noch ein wenig die Aussicht genießen.


Anzeige
midlayer-frauen-maenner_kaufen


Die „Außenschale“ oder auch Thirdlayer

Eine gute Skitourenjacke schützt dich vor Witterungsbedingungen wie Schneefall, Wind oder auch mal Regen. Bei trockenem, sonnigen Wetter kann es eine Softshelljacke, ein Fleece oder auch nur ein langärmeliges Shirt sein. Softshell Jacken, haben bei windigen Verhältnissen den Vorteil, dass sie atmungsaktiver als Hardshell Jacken sind, die aber trotzdem vor Wind schützen. Kommt allerdings Niederschlag dazu bist du mit einer Hardshell Jacke bestens ausgerüstet. Die meisten der Hardshells lassen sich sehr klein zusammen packen, dass du die Skitourenjacke immer in deinem Tourenrucksack unterbringst. Bei plötzlichen Wetterumschwüngen bist du froh, wenn du zurück greifen kannst.

Die drei Schichten sind einmal die Basics was die Skitourenbekleidung anbelangt. Jeder Tourengeher findet von Tour zu Tour selbst raus mit welchen Teilen er am besten zurecht kommt. Wichtig ist, dass ihr immer etwas zum Wechseln im Tourenrucksack habt und auch wenn ihr bei schönem Wetter los lauft, packt die Hardshell Jacke ein. Sie nimmt nicht viel Platz im Tourenrucksack weg, kann bei plötzlichen Wetterumschwüngen aber ein echter Segen sein.


Anzeige
hardshell-jacken_kaufen


Was zudem bei deiner Tour nicht fehlen darf:

  • Skitouren-Mütze: Auch die richtige Kopfbedeckung ist wichtig, sie schützt dich vor dem Auskühlen, der Sonneneinstrahlung und saugt zusätzlich den Schweiß beim Aufstieg auf.
  • Skitouren-Handschuhe Wer will schon auf einem exponierten Standplatz seine Skitouren Handschuhe ausziehen müssen, um sein Skitourenequipment für die Abfahrt bereit zu machen?
  • Skitourensocken sind an speziellen Stellen mehr gepolstert, um deinen Fuß im Tourenschuh optimal zu unterstützen und zu verhindern, dass du dir beim Aufstieg Blasen läufst.

Bei der Skitourenbekleidung gibt es für Damen und Herren zahlreiche Hersteller, wie zum Beispiel Dynafit, Ortovox, Salewa, Mammut, Marmot oder Vaude. Alle haben ihre eigenen Skitourenbekleidungs-Konzepte. Wir versuchen dir die einzelnen Schichten der Skitourenbekleidung näher zu bringen, dass dir am Ende die Entscheidung für dein Tourenoutfit ein wenig leichter fällt. Das Wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst. Du wirst mit jeder gegangenen Skitour mehr herausfinden, welche Skitourenbekleidung die richtige ist.
Viel Spaß beim Stöbern!

Beiträge zum Thema Skitourenbekleidung: