Skitour Rauthhütte: Die Skitour an der hohen Munde ist eine gute Einsteigertour, eine Tour für den Saisonstart, Halbtagestour oder einfach Genusstour mit schöner Einkehr.

Die Skitour auf die Rauthhütte ist eine leichte Tour und perfekt für alle, die ihre ersten Schritte mit den Tourenskiern machen. Am Fuße der hohen Munde liegt die Rauthhütte an einem ehemaligen Skilift. Der Hüttenwirt sorgt dafür, dass die ehemalige Piste gut präpariert ist. Gerade deshalb ist die Skitour zur Rauthhütte eine klasse Wahl für Anfänger und zum Start in die Saison.

 Skitour Rauthhütte:

  • Höhenmeter: ca. 450m
  • Gehzeit: ca. 1h
  • Einfache Skitour – Optimal für Anfänger
  • Auch als Schneeschuhtour gehbar
  • Klasse für die Feierabendtour mit Hüttenabend: Die Rauthütte hat Montag bis Samstag je bis 22 Uhr geöffnet
  • Höhe Ziel: Rauthhütte 1.625m
  • Beste Tourenzeit: Dez – März
  • Ausrüstung: Packliste für deine Skitour

Ausgangspunkt der Skitour an der hohen Munde

Der Startpunkt der Tour ist leicht zu finden. Aus Deutschland kommend fährst du bei Scharnitz über die Grenze und biegst dann Richtung Leutasch ab. Dann geht es Richtung Moos. Das Ziel ist das Moos 7, Leutasch. Du kannst den alten Parkplatz am Mundelift nutzen. Das Parken kostet dich 2 Euro am Tag. Auf der Rauthhütte erhältst du dann 1 Euro Rabatt, wenn du etwas verzehrst.

Die Adresse für Google oder das Navi: Moos 7, 6105 Leutasch.

Skitour Rauthhütte – So geht´s rauf!

Der Aufstieg ist genauso simpel, wie die Anfahrt. Es geht mit einer Steigung von unter 30 Grad immer den Spuren hinterher. Die Tour ist bereits vom Parkplatz aus gut einzusehen und führt stets über die alte Skipiste bergauf, sodass du sie leicht erkennst. Der Aufstieg und die Abfahrt geschehen am gleichen Hang. Das führt dazu, dass hier auch mal Gegenverkehr kommen kann. Die Tour ist gut frequentiert und du wirst sicher auf andere Tourengeher treffen. Der Hang der Skitour Rauthhütte ist gen Osten ausgerichtet, sodass Morgenstund hier Gold im Mund hat.

Nach circa einer halben Stunde hast du auch schon dein Ziel vor Augen. Die Rauthhütte liegt am Fuß der hohen Munde vor dir.

Abfahrt von der Rauthhütte

Skitour Rauthhütte: Sicht von der Alm

Die Abfahrt geht dieselbe Strecke hinunter, auf welcher du aufgestiegen bist. Du kannst bei guter Schneelage direkt wieder bis zum Auto abfahren.

Aktuelle Bedingungen an der Rauthhütte

Neben den allgemeinen Informationskanälen wie Schnee- und Lawinenberichten kannst du dich direkt bei der Rauthhütte über die aktuellen Bedingungen informieren. Auf dem Facebookauftritt der Rauthhütte wirst du stets über die Schneesituation und die neuesten Schmankerl auf dem Laufenden gehalten.

Die Rauthhütte wird von Familie Rauth geführt und ist für jeden einen Besuch wert. Das urige Flair der Alm wird durch das gute Essen abgerundet. Früh aufzustehen lohnt sich, denn den Sonnenaufgang von der Alm aus zu verfolgen ist einfach himmlisch.

Tipp: Die Rodelbahn an der Rauthhütte

Neben der Skitouren-Abfahrt gibt es auch eine Naturrodelbahn. Die Alm bietet sich also auch für einen Rodelausflug oder eine gemischte Tour an. Die Rodelbahn hat es aber in sich. So sollten Kinder das Steilstück eventuell zu Fuß überbrücken. Fürs Rodeln könnt ihr auch vom Mundelift-Parkplatz aufsteigen. Auch die Rodelbahn siehst du sofort. Sie führt vom Parkplatz Rauthhütte Richtung Nordwesten. Es gibt aber auch eine Variante von Obern aus. Hier ist der Streckenverlauf etwas breiter und kinderfreundlicher. Für diese Variante kannst auch am Mundelift parken, bis Obern rodeln und dann wieder ein Stück zurücklaufen. Das dauert circa 15-20 Minuten.

Viel Spaß auf der Tour und bei Familie Rauth auf der Rauthhütte.

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 6]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.