Die Marker Tourenbindung ist für Freerider entwickelt. Marker Tour F10, F12, das Highlight, die neue Marker KingPin sind abfahrtsorienterte Tourenbindungen.

Marker Tourenbindung – Seit nun mehr als 60 Jahren baut das deutsche Traditionsunternehmen Marker nun schon Skibindungen. Die über Jahrzehnte gesammelte Erfahrung ist dabei in jeder Marker Tourenbindung spürbar. Aus diesem Grund schwören Wintersportler auf der ganzen Welt auf die hoch entwickelten Alpinbindungen, Kinderbindungen, Racebindungen oder Marker Tourenbindungen. Gerade die Freeride-Begeisterten unter euch werden mit den Marker Tourenbindungen ihre helle Freude haben. Stabilität, Fahrverhalten, Handling, sie wissen worauf es ankommt.

Marker Tourenbindung Tour F10 und F12

Die beiden Modelle sind die Klassiker der Marker Tourenbindungsserie. Gerade wenn du eher offpist unterwegs bist und dein Equipment im Powder gefragt ist, ist die Marker Tourenbindung der richtige Gefährte. Durch die Rahmenbindungskonstruktion stehst du sehr sicher in der Bindung. Du hast eine optimale Kraftübertragung auf deine Ski. Ganz egal ob du mit dicken Powderlatten unterwegs bist, oder den Touren Allrounder unter den Füßen hast. So lange deine Ski eine Mittelbreite zwischen 80 und 132 mm haben, triffst du mit der Marker Bindung F10 oder F12 ins Schwarze.

Die Marker Tourenbindung kannst du je nach Schuhgröße in zwei unterschiedlichen Längen kaufen. Größe S umfasst die Sohlenlängen von 265 bis 325mm, L geht von 305 bis 365mm. Die Milimeterangaben findest du entweder auf der Seite oder der Sohle deines Tourenschuhs.

Während deiner Tour im steileren Gelände bietet dir die Marker Bindung zwei unterschiedliche Steighilfen, 7 und 13 Grad. Probiere aus, bei welcher Steigung du welche Stufe ausklappst. Der Titanbügel ist mit einem Gummi verkleidet. Dadurch hast du beim Gehen mit der ausgeklappten Steighilfe kein lästiges Klacken und kannst den Aufstieg in voller Ruhe genießen. Ein weiteres Backcountry taugliches Feature ist der breite Lederriemen in der Mitte der Marker Tourenbindung. Mit diesem stellst du die Bindung leicht vom Aufstiegs- in den Abfahrtsmodus um. Selbst mit ein bisschen Schnee in der Marker Tourenbindung bekommst du keine Probleme das umzustellen.

Und was ist nun eigentlich mit dem Thema Gewicht?

Egal ob Aufstiegs- oder Abfahrtsorientiert, das Gewicht spielt beim Tourengehen ja immer eine Rolle. Die Marker Tour F10 Tourenbindung wiegt in der Größe S pro Paar 1900g. Damit gehört sie nicht zu den Leichtesten, ist aber die optimale Lösung für alle Allroundtourengeher, denen es nicht auf jedes Gramm ankommt. Um eine radikale Line im Tiefschnee zu ziehen, musst du ein paar Gramm mehr nach oben schleppen.

Die ganze Zeit rede ich von der Marker Tour F10, was ist denn nun aber mit der Tour F12?
Was ist überhaupt der Unterschied?

  1. Das Gewicht: Die Marker Tour F10 ist um ca. 100 Gramm pro Paar leichter.
  2. Das Körpergewicht: Die Marker Tour F12 ist für schwerere und draufgängerische Tourengeher gebaut. Wir sprechen hier von einem Körpergewicht über 105kg.
  3. Der Z-Wert: Das ist der Auslösewert einer Bindung, sprich wann geht die Bindung auf. Die F10 hat da einen Wert von drei bis zehn. Die F12 lässt sich von vier bis zwölf einstellen. Wer also durchaus auch mal einen kleinen Sprung in der Abfahrt wagt, sollte sich überlegen, ob er die F12 benötigt.

 

Revolutionäre Tourenbindungs-Technologie

Seit dieser Saison ist die Marker Kingpin auf dem Markt. Bei dieser Marker Tourenbindung wurde nicht nur ein bisschen am Gewicht gebastelt, sondern die komplette Technologie erneuert. Im positiven Sinne.

Das Besondere an der Marker Kingpin ist, dass sie den Vorderbacken einer Pin-Bindung mit dem Hinterbacken einer Rahmenbindung vereint:

  1. Beim Aufsteigen hast du so den Gehkomfort einer Pin-Bindung.
  2. Optimales Abrollen und eine freie Ferse sparen Gewicht.
  3. Du kannst während dem Umstellen von „Walk“ auf „Ski“ in der Bindung bleiben.

Der Hinterbacken hält deinen Tourenschuh fest in der Bindung. Du hast so auch bei der Abfahrt den Komfort einer Alpinbindung. Außerdem ist das die erste Bindung dieser Art, die zusätzlich noch TÜV zertifiziert ist. Das heißt auch wilde Abfahrten sind mit der Tourenbindung ein echter Genuss.

Genau wie bei der Marker Tour sind auch bei der Kingpin zwei unterschiedliche Varianten erhältlich. Der Unterschied ist auch bei dieser Tourenbindung das Körpergewicht und der Z-Wert.

Marker Kingpin 10 Marker Kingpin 13
Z-Wert 5 – 10 6 – 13
Körpergewicht 30 – 105 kg < 120 kg
Gewicht der Bindung mit Bremse (pro Stück) 730 gr 730 gr
Standhöhe ohne Ski 21 mm 21 mm


Anzeige

Marker Kingpin 10

Marker Kingpin 13

 

Fazit: Bist du gerne mit deinem Ski im Backcountry unterwegs oder nutzt du deinen Ski auch mal einen Tag auf der Piste, ist die Marker Tourenbindungen eine optimale Variante. Klar sind sie ein wenig schwerer, aber sie sind eben auch nicht für lange aufstiegsorientierte Touren gedacht. Das Zusatzgewicht zahlt sich auf jeden Fall bei der Abfahrt aus.

 


Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 3]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.